Extrusionsanlage BREYER OptiFlex für optische Folien

Wir haben die Technik - Sie die Sicherheit.

Folien bekommen Sie heute an jeder Ecke - geglättete Flachfolien in minimalen Dicken für hohe Ansprüche nicht. Um sich hier als Hersteller in einem interessanten Markt zu etablieren, bieten unsere Folienanlagen die besten Voraussetzungen.


Sie haben die Wahl. Und alle Möglichkeiten.

Mit der BREYER OptiFlex Anlage bleiben Sie jederzeit flexibel.
Glatte, mattierte und geprägte Folien lassen sich mit optischen Qualitäten herstellen.
 
Gerade die Produktion besonders dünner Folien von hoher optischer Qualität stellt hohe Anforderungen an die gesamte Extrusionsanlage. Durch unsere spezielle Glättwerkstechnik können Spannungen in diesen Folien gezielt minimiert werden.
Die besonders präzise und reproduzierbare Einstellung der Walzenspalte sowie die hohe Stabilität der Glättwalzen sind die Voraussetzungen für die Produktion minimaler Foliendicken.
Nicht umsonst arbeiten international erfolgreiche Firmen gerne mit der Technologie von BREYER. Und darauf sind wir schon ein wenig stolz.
 

 

Anwendungen

  • LCD- und TV-Monitore
  • IMD, IML Folien
  • Ausweise und Kreditkarten
  • Mobilfunkgeräte
  • Instrumententafeln
  • Dekorfolien
  • Ski und Snowboards

Vorteile

  • Energiesparende und leistungsstarke Extruder
  • Verarbeitung ohne Vortrocknung
  • Schnelles Anfahren durch patentierte Schmelzenpumpensteuerung
  • Automatikdüsen für automatische Produktion
  • Glättmaschinen mit Präzisionsspalteinstellung,automatischer Foliendickennachführung
  • Glatte, geprägte und sehr dünne Folien können mit der Spezialglättmaschine hergestellt werden. 
  • Qualitätswalzen in massiver Bauweise für minimalste Dickentoleranzen
  • Einfaches und schnelles Einstellen der Foliengeradheit (Vermeidung von "Schüsseln")

Technische Daten

Foliendicken geglättet 0,08 – 2,0 mm
Folienbreiten 750 – 2000 mm
Ausstoßleistungen 300 – 700 kg/h
Material PC, PMMA, PET, PES, COC, ETFE, EVA, etc.
Ausführungen Mono und coextrudiert, glatt, mattiert, strukturiert
   




Anwendungsbereiche

IMD-Folien für Automotive-Anwendungen [BAYER]
IMD-Folien für Automotive-Anwendungen [BAYER]
IMD-Folien für Automotive-Anwendungen [BAYER]
IMD-Folien für Automotive-Anwendungen [BAYER]
IMD-Folien für Automotive-Anwendungen [BAYER]
IMD-Folien für Elektrogeräte
IMD-Folien für Kommunikationselektronik
IMD-Folien für Automotive-Anwendungen
IMD Folien für automotive Anwendungen

Komponenten

BREYER Extruder

Einer der Kernbausteine einer jeden Extrusionsanlage ist und bleibt der Extruder selbst. Hier setzt BREYER von Anfang an auf Qualität und ausgefeilte Technik.

Einschichtdüse

Das modulare BREYER-Düsenprogramm lässt sich flexibel für eine Vielzahl von Anwendungen kombinieren.


Automatikdüsen

In Verbindung mit einer BREYER Automatikdüse und einer Dickenmessanlage regeln Sie den gesamten Prozess und überwachen gleichzeitig die komplette Produktion.

Coextrusion

Mit der Kombination einer Einschichtdüse mit einem Coextrusionsadapter lassen sich Lagenkonfigurationen flexibel aufbauen.

Mehrkanaldüsen

Für die Herstellung mehrschichtiger Flachfolien und Platten können entweder Einschichtdüsen in Kombination mit Co-extrusionsadaptern oder Mehrschichtdüsen eingesetzt werden.

Glättmaschinen für die Flachfolienherstellung

Völlig ohne mechanische Einstellteile
kommt die BREYER Spalteinstellung "fast & easy" aus. Ein ausgeklügeltes System erlaubt hier die präzise Walzenpositionierung.

Kompakte Temperierlösung

BREYER Temperiergeräte sind kompakte Hochleistungsgeräte für den Einsatz mit Heisswasser bis zu 180°C.


Kaschierung

Um Ihr hochwertiges Folienprodukt zu schützen ist Kaschieren unerlässlich. Dabei wird auf einer oder beiden Seiten der extrudierten Folie eine selbstklebende Schutzfolie aufgebracht.

Wickelmaschine

Vom Aussehen des Wickels wird immer auf die Qualität des Wickelgutes geschlossen. Deshalb nimmt die Wickeltechnik für den späteren Verkaufserfolg eine Schlüsselrolle ein.

BREYER Visualisierung

Das BREYER Visualisierungssystem besticht durch seine Einfachheit. Intuitiv wird der Bediener zu den gewünschten Informationen navigiert, und kommt so schnell zum Ziel.